Txita und das ende des projektes Biziz

HTGExpress-BizizAlles ist so schnell gegangen, dass es unglaublich erscheint, die 5 Expeditionen wieder zu Hause zu haben. Es waren mehr als 20.000km von Abenteuern und Unglücken. Die komplexe Organisation, die für ein solches Unternehmen nötig ist, hat funktioniert. Txita hat das Projekt geleitet und unterstreicht, dass der Erfolg auch seinen Partnern zu verdanken ist, unter denen HTG Express eine grosse Hilfe gewesen ist. Die Fahrer waren in bester Form, was sie jeden Tag unter Beweis gestellt haben, als sie jeden Tag mit ihren beladenen Dreirädern in so schwierigem Terrain wie den Alpen ankamen und immer die Unterstützung eines exklusiven Fahrzeugs hatten, wo und wann immer sie es benötigten.

Sie haben viel während der Reise gelernt. Das Ziel war, die europäische Vielfalt bei so ungleichen Themen wie Architektur, Gemeinschaften, Biodiversität, Gastronomie oder Sexualität zu dokumentieren. Es wurde eine humane Landkarte erstellt, die beweisst, dass der Kontinent am Leben ist und dass seine Bewohner sein wahrer Antrieb sind. Hirten, Landwirte und Firmen aus ganz Europa, die ohne Zweifel auf die Nachhaltigkeit setzen. Verbände und Vereinigungen, die Lösungen für die aktuellen Probleme ihrer Umwelt suchen und somit ihre eigene und die der Mitbürger verbessern.

Mit müden, aber zufriedenen Beinen sind sie wieder zu Hause. Diese Expedition endet hier, aber andere werden folgen…

Kommentare sind geschlossen.

Empleamos cookies para garantizar la mejor experiencia de navegación en nuestro Website. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede cambiar su configuración u obtener más información AQUÍ.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close